Herzlich
Willkommen

Einsätze

Hilfeleistung nach VU

Datum:

11. September 2021

Uhrzeit:

15.00 Uhr

Ort:

Albstedter Strasse

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung noch einem Verkehrsunfall

Nach einem Verkehrsunfall wurden wir zur Sicherung der Bergungsaktion durch ein Abschleppunternehmen hinzugerufen. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle von Betriebsflüssigkeiten gereinigt.

Anzahl der Einsatzkräfte:

Albstedt mit 11

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, RTW, NEF, POL

Einsatzdauer:

ca. 1,5 Stunden


Feuer

Datum:

10. September 2021

Uhrzeit:

22.56 Uhr

Ort:

Dorfhagener Allee

Art des Einsatzes:

Das Alarmierungsstichwort lautete Feuer / Unklare Rauchentwicklung. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnten die Bewohner nur über einen starken Rauchgeruch ausserhalb ihrer Wohnung im ersten OG  berichten. Eine gründliche Erkundung ergab ebenfalls keine konkreten Anhaltspunkte. Kurze Zeit später stellte sich heraus, dass eine Holzheizung im Keller für den starken Rauchgeruch verantwortlich war. Somit konnten alle Personen wieder "aufatmen".

Anzahl der Einsatzkräfte:

Albstedt mit 17 , Gesamt ca. 32

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Hoope, Fw Lehnstedt ( Zug 6 )

Einsatzdauer:

Ca. 1 Stunde


Hilfeleistung

Datum:

05.Juli 2021

Uhrzeit:

15:29 Uhr

Ort:

K48 in Ortsausgang Richtung Lübberstedt

Art des Einsatzes:

Um 15.29 Uhr wurden wir zu einem Einsatz mit Stichwort "Hilfeleistung" gerufen. An der E-Stelle angekommen, fanden wir einen LLKW mit Anhänger im Seitengraben der K48. Zum Glück waren keine Personen gefährdet, somit sicherten wir die E-Stelle ab. Für die Bergung wurde in Zusammenarbeit mit der POL ein Spezialunternehmen beauftragt. Aufgrund der langen Anfahrt von Kran und Zugmaschinen, wurden wir später nochmals in anderer Personalstärke zur E-Stelle gerufen. Für die Bergung wurde die K48 in Absprache mit der POL kurzfristig gesperrt. Nach der erfolgreichen Bergung, haben wir den Seitenstreifen mit "Strassenbegleitgrün" wieder begradigt, somit konnte die K48 wieder freigegeben werden.

Anzahl der Einsatzkräfte:

Albstedt mit 12

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt

Einsatzdauer:

Ca. 4,25 Stunden


Feuer

Datum:

05. April 2021

Uhrzeit:

12.56 Uhr

Ort:

Albstedt, Bremerhorner Weg

Art des Einsatzes:

Ein Hauseigentümer hat eine starke Verrauchung an seinem Ofen, bzw. übermäßigen Qualm oben am Schornstein festgestellt. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten beim Eintreffen an der E-Stelle aber aktuell kein Handlungsbedarf feststellen.  Mit einer Wärmebildkamera und unter Aufsicht des Schornsteinfegermeisters, wurde der Kaminzug fachmännisch auf eine Gefährdung hin überprüft. Nach einer "Kontrollzeit" konnte Entwarnung gegeben werden.

Anzahl der Einsatzkräfte:

Albstedt mit 21

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Hoope, Fw Lehnstedt ( Zug 6 ), ELW und POL

Einsatzdauer:

Ca. 1,2 Stunden


Feuer

Datum:

26. März 2021

Uhrzeit:

9.44 Uhr

Ort:

Heideweg in Albstedt

Art des Einsatzes:

Ein Müllwagenfahrer hat beim anfahren an das Haus eine starke Rauchentwicklung/Feuer aus einen Fenster gesehen. Daraufhin reagierte dieser prompt und tätigte den Notruf. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte, stellten diese nur noch eine leichte "Verrauchung" fest. Die Eigentümer konnten vorab die Rauchquelle von dem Herd entfernen.

Anzahl der Einsatzkräfte:

Albstedt mit 16, Gesamt ca. 28

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Hoope, Fw Lehnstedt ( Zug 6 ), RTW und Polizei

Einsatzdauer:

Ca. 20 Minuten


Hilfeleistung

Datum:

07. Februar 2021

Uhrzeit:

19.07 Uhr

Ort:

K48, In Richtung Axstedt, kurz vor der LK Grenze

Art des Einsatzes:

Eine PKW-Fahrerin ist aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse mit ihrem Fahrzeug in den seitlichen Graben abgerutscht. Die Person wurde mit Unterstützung von Passanten aus ihrer misslichen Lage befreit. Der Rettungsdienst hat die Fahrerin vorsorglich untersucht und dann nach kurzer Zeit in die Obhut von Bekannten übergeben. Zusammen mit einem Bergungsunternehmen wurde das Unfallfahrzeug fachgerecht vom Straßenrand entfernt. Im Anschluß konnte die gereinigte Unfallstelle dem Verkehr wieder übergeben werden.

Anzahl der Einsatzkräfte:

18 Kameraden (Nicht alle vor Ort, Aufgrund der Situation im Bereitstellungsraum)

Beteiligte Wehren

Nur Fw Albstedt

Einsatzdauer:

Ca. 1,5 Stunden


Wohnwagen brennt in Garage

Datum:

18. Januar 2021

Uhrzeit:

8.28 Uhr

Ort:

Hagen im Bremischen, Amtsdamm

Art des Einsatzes:

Der Brand eines Wohnwagens beschäftigte die Feuerwehren in Hagen am Montagmorgen. 60 Einsatzkräfte bekämpften die Flammen des Anhängers am Amtsdamm.  Gegen 7.30 Uhr sind die Besitzer des Wohnwagens durch einen lauten Knall auf die brenzliche Situation aufmerksam geworden. Kurze Zeit später trafen die Einsatzkräfte von Polizei, der Feuerwehren aus Hagen, Driftsethe und Kassebruch sowie zwei Rettungswagen am Einsatzort ein. Der brennende Wohnwagen befand sich unter einem Carport zwischen zwei Garagen.  Weitere Atemschutzgeräteträger der Ortswehren aus Bramstedt, Hoope und Albstedt wurden zur Verstärkung angefordert.  Die Nachlöscharbeiten zogen sich den Vormittag über hin.

Anzahl der Einsatzkräfte:

8 Kameraden aus Albstedt

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Hagen, Fw Driftsethe, Fw Kassebruch, Fw Hoope, Fw Bramstedt

Einsatzdauer:

Albstedt, ca. 1,5 Stunden

 


Hilfeleistung nach Kollision mit einem Trecker

Datum:

10. Dezember 2020

Uhrzeit:

11.18 Uhr

Ort:

Albstedter Strasse K48, Richtung Lübberstedt, auf Harrendorfer-Kreuzung

Art des Einsatzes:

Bei einem Verkehrsunfall auf der K 48 bei Albstedt ist am Donnerstag eine 30-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, stieß der VW Polo der Frau um 11.15 Uhr mit einem landwirtschaftlichen Gespann zusammen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte die Osterholzerin  auf einer Straßenkreuzung die Vorfahrt eines Ackerschleppers mit Anhänger missachtet. Das Auto war so stark beschädigt, dass Rettungskräfte die 30-Jährige zunächst daraus befreien mussten und dann in ein Krankenhaus brachten.

Anzahl der Einsatzkräfte:

11 (Fw Albstedt)

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Lehnstedt, Fw Axstedt, Fw Hambergen

Einsatzdauer:

ca 1,5 Stunden


Fehlalarm durch BMA "Theaterwerk Albstedt"

Datum:

03. August 2020

Uhrzeit:

0.05 Uhr

Ort:

Albstedt Zentrum ;-)  ,Albstedter Strasse 29

Art des Einsatzes:

Ein Fehlalarm in der Brandmeldeanlage sorgte für diesen kurzfristigen Einsatz. Nach einer gründlichen Erkundung, konnten alle Beteiligten "aufatmen" und die vorher in Stellung gebrachten Einsatzmittel wieder verlasten.

Objekt:

"Theaterwerk Albstedt"

Anzahl der Einsatzkräfte:

17 (Fw Albstedt)

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Hoope, Fw Lehnstedt (Zug 6)

Einsatzdauer:

ca. 1 Stunde

Der Eigentümer sprach im Anschluss ein großes Lob an ALLE beteiligten Feuerwehrkameraden aus, für dieses schnelle und sorgfältige vorgehen!



Wohnungsbrand

Datum:

03. März 2020

Uhrzeit:

19.38 Uhr

Ort:

Hoope, Wiesenstrasse

Art des Einsatzes:

Einsatzstichwort "Wohnungsbrand"

Objekt:

Eingeschossiges Wohngebäude mit Nebenraum

Anzahl der Einsatzkräfte:

21  (Fw Albstedt)

Beteiligte Wehren:

Fw Hoope , Fw Lehnstedt , Fw Albstedt (Zug 6)

Einsatzdauer:

ca. 1,7 Stunden


Baum droht auf strasse zu fallen

Datum:

12. Februar 2020

Uhrzeit:

11.43 Uhr

Ort:

Dorfhagener Allee / Höhe Friedhof Albstedt

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Baum droht auf Strasse zu fallen

Anzahl der Einsatzkräfte:

8

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt

Einsatzdauer:

ca. 1,2 Stunden


Hilfeleistung beim Verkehrsunfall

Datum:

03. Dezember 2019

Uhrzeit:

11.58 Uhr

Ort:

L135 / Kreuzung Richard-Burmeister-Strasse

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Verkehrsunfall auf Kreuzung

Anzahl der Einsatzkräfte:

7 (Albstedt)

Beteiligte Wehren:

Fw Lehnstedt, Fw Hoope, Fw Albstedt

Einsatzdauer:

ca. 1,5 Stunden

 


Trecker verliert Rad

Datum:

16. August 2019

Uhrzeit:

ca. 15.00 Uhr

Ort:

L135,  Hoope,  Einfahrt zur BGA

Art des Einsatzes:

Absicherung Unfallstelle bis zum eintreffen der Polizei

Objekt:

Trecker mit Güllefass

Anzahl der Einsatzkräfte:

2

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt

Einsatzdauer:

ca. 30 Minuten

Weil ein Trecker am Freitagnachmittag das Hinterrad verlor, kam es auf der L135 bei Hoope (Hagen) zu Verkehrsbehinderungen. Das Fahrzeug verlor das Rad gegen 15 Uhr beim Abbiegen zur Biogasanlage. Das angehängte Güllefass blockierte die Fahrbahn bis weitere Landwirte das Gespann von der Fahrbahn ziehen konnten. Die Feuerwehr Albstedt regelte derweil den Verkehr. Die Brandschützer Benny Schorling und Stefanie Herrmann waren mit ihrem Einsatzfahrzeug auf dem Weg zur Ausbildung der Jugendfeuerwehr als sie die Unfallstelle passierten. Da keine Polizei vor Ort war übernahmen sie die Aufgabe der Polizei bis die Landwirte die Fahrbahn gegen 15.30 Uhr geräumt hatten. (pal)                                                                                                                                               (Text Quelle: Nord 24, 17.08.19)


Baum auf Strasse

Datum:

08. Juni 2019

Uhrzeit

14.23 Uhr

Ort:

Albstedt - Heideweg 4

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Großer Baum drohte samt Wurzelteller auf die Strasse zu stürzen

Anzahl der Einsatzkräfte:

10 (+ 6 aus Wulsbüttel)

Beteiligte Wehren:

Fw Albstedt, Fw Wulsbüttel (bedingt durch vorläufige AAO)

Einsatzdauer:

1,2 Stunden


Baum auf Strasse / Unterflurhydrant

Datum:

19. April 2019

Uhrzeit:

17.30 Uhr

Ort:

Albstedt - Albstedter Strasse 17

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Baum auf Strasse

Anzahl der Einsatzkräfte:

7

Beteiliget Wehren:

Fw Albstedt

Einsatzdauer:

ca. 30 Minuten

Ein etwas größerer Baum stürtzte am Donnerstag auf einen Feldweg und hat dabei den Zugang zu einen Unterflurhydranten blockiert.


Baum stürtzt auf PKW

Datum:

28. Juli 2018

Uhrzeit:

14:48 Uhr

Ort:

Albstedt - Zum Dorfe 1E

Art des Einsatzes:

Technische Hilfeleistung

Objekt:

PKW

Anzahl der Einsatzkräfte:

ca. 45 (18 aus Albstedt)

Beteiliget Wehren:

Hagen, Lehnstedt, Albstedt und Rettungsdienst

Einsatzdauer:

etwa 2 Stunden

Um circa 14:15 Uhr zog ein sehr starker Schauer über Albstedt. Eine Autofahrerin hatte aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse am Straßenrand geparkt. Dabei ist ein Baum auf das Auto gefallen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst konnten die vier Insassen des PKWs aus dem Auto befreien, wobei die Beifahrerin unter dem Baum eingeklemmt war. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die restlichen Insassen wurden leicht verletzt.


Brand eines Treckers

Datum: 

08. Mai 2018

Uhrzeit:

11:34 Uhr

Ort:

Ohlenstedt - Haslah

Art des Einsatzes:

Feuer

Objekt:

Trecker

Anzahl der Einsatzkräfte:

10

Beteiligte Wehren:

Axstedt, Ohlenstedt, Albstedt 

Einsatzdauer:

circa 30 Minuten

 Ein Trecker geriet in Brand, der allerdings mithilfe einer Kübelspritze und Feuerlöscher gelöscht werden konnte.


Baumkrone auf Strasse

Datum: 

03. Januar 2018

Uhrzeit:

16:27 Uhr

Ort:

Albstedt - Bremerhorner Weg

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Baumkrone

Anzahl der Einsatzkräfte:

9

Beteiligte Wehren:

Albstedt 

Einsatzdauer:

Blitzschnell

Wir wurde alarmiert, da eine Baumkrone drohte auf die Telefonleitung des Bremerhorner Wegs zu fallen und diese dadurch zu beschädigen. Die Baumkrone wurde kurze Zeit vorher von einem anliegenden Bauern bemerkt. Die Baumkrone wurde allerdings nicht mit unserer Hilfe entfernt, sonder durch die Gemeinde beseitigt. 


Ast auf Strasse

Datum: 

18. November 2017

Uhrzeit:

14:37 Uhr 

Ort:

Albstedt - Albstedter Straße, Richtung Büggeln

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Ast 

Anzahl der Einsatzkräfte:

9

Beteiligte Wehren:

Polizei, Fw Albstedt 

Einsatzdauer:

Blitzschnell

Die Polizei machte uns auf den auf der Straße liegenden Ast aufmerksam. Wir haben den Ast dann fachgerecht entfernt.



Baum auf Strasse

Datum: 

12. Oktober 2017

Uhrzeit:

05:12 Uhr

Ort:

Albstedt - Unter den Linden

Art des Einsatzes:

Hilfeleistung

Objekt:

Baum

Anzahl der Einsatzkräfte:

8

Beteiligte Wehren:

Albstedt 

Einsatzdauer:

Blitzschnell

Wir wurden aufgrund eines Baumes alarmiert, der quer auf der Straße (Unter den Linden) lag. Mithilfe von acht Einsatzkräften, konnte der Baum schnell von der Straße geräumt werden.


Strohballenpresse im Schwelbrand

Datum: 

08. August 2017

Uhrzeit:

14:22 Uhr

Ort:

Albstedt

Art des Einsatzes:

Feuer

Objekt:

Strohballenpresse

Anzahl der Einsatzkräfte:

15

Beteiligte Wehren:

Axstedt, Lehnstedt, Albstedt

Einsatzdauer:

circa 60 Minuten

Der Grund der Alarmierung war eine Strohballenpresse dessen Schleuderbereich Feuer gefangen hat. Nach kurzer Zeit fanden sich insgesamt 15 Feuerwehrleute am Feuerwehrhaus in Albstedt an. Trotz der ungünstigen Zeit - viele waren arbeiten - fanden sich genügend Feuerwehrkameradinnen und Kameraden an, um den Brand so schnell es geht zu löschen. Es stellte sich jedoch sehr schnell ein Problem ein: niemand wusste wo genau es brennt, geschweige denn was genau brennt. Es machten sich also 5 Fahrzeuge auf den Weg und fuhren durch Albstedt, um das brennende Objekt zu finden. Nach einiger Zeit konnte die Brandstelle ausfindig gemacht werden. Es handelte sich um keinen großen Brand, weswegen eine Kübelspritze genügte, um das heiße Stroh abzukühlen.

 
 
 
 
E-Mail
Infos